wo-kann-ich-sparen.de Finden Sie den Versicherungsschutz der zu Ihnen passt!

Verfolgt man aufmerksam die Geschäftsberichte der Versicherungen, wird schnell deutlich, dass die Deutschen immer mehr Geld im Jahr für Versicherungen ausgeben und das, obwohl die Kosten für die Lebensunterhaltungen in den letzten Jahren stark gestiegen sind.

Erschütternd ist auch die Erkenntnis das viele Menschen eine Menge an Versicherungen besitzen, jedoch die wirklich wichtigen Versicherungen fehlen. Die Ursachen hierfür liegen zum Teil an den Versicherungsberatern und an die eigene Unwissenheit über die Versicherungen.

In Deutschland werden im Jahr ca. 54 Milliarden Euro (Tendenz steigend) für Versicherungen ausgegeben. In diesen Betrag sind die Versicherungsausgaben für Krankenversicherungen und Versicherungen für die private Altersvorsorge noch nicht enthalten.

Versicherungsexperten gehen davon aus, dass von den gezahlten Versicherungen rund ein Drittel nicht notwendig ist, was im Umkehrschluss rein rechnerisch bedeuten würde, dass jeder ein Drittel seiner Versicherungskosten sparen könnte, wenn dies auch auf Ihn selbst zutreffen sollte.

In Deutschland gibt es eine ganze Reihe von Versicherungen, welche verschiedene Gefahren absichern. Die Versicherungen glieder sich sich in drei verschiedene Versicherungssparten, mit denen man Personenschäden, Sachschäden und Vermögenswerte absichern kann.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Krankenversicherung
  • Krankenzusatzversicherung
  • Lebensversicherung
  • Rentenversicherung
  • Unfallversicherung
  • Brandversicherung
  • Hagelversicherung
  • Hausratversicherung
  • Gebäudeversicherung
  • Reiseversicherung
  • KFZ Versicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Rechtsschutzversicherung
  • Verdienstausfallversicherung
  • Prozesskostenversicherung

Welche Versicherung brauch man überhaupt und woher weiß man welche Absicherungen für einen wichtig ist und welche Versicherung das beste Preis- Leistungsverhältnis bietet?

Dies Frage muss sich im Einzelfall jeder selbst beantworten, da die Bedürfnisse jedes einzelnen Menschen unterschiedlich sind.

Auch die Frage, welche Versicherung sinvoll und welche Versicherung überflüssig ist, kann so einfach nicht beantwortet werden, da es aich hier immer auf den Einzelfall ankommt.

Die private Haftplichtversicherung z.B. gehört zu den wichtigsten Versicherungen. Laut Statistik besitzt ein Drittel der Deutschen keine eigene private Haftpflichtversicherung und dies, obwohl jeder haben sollte.

Ein weiteres Beispiel ist die Berufsunfähigkeitsversicherung. Hier besitzen ca. nur etwa 10 Prozent der Deutschen einen Versicherungsschutz.
Im Gegensatz dazu besitzen knapp 80 Prozent der Deutschen eine Hausratsversicherungen und in vielen Fällen auch mit einer Deckungssumme die den Werten des Hausrates weit überschreitet.

Wie bereits erwähnt ist der richtige und sinnvolle Versicherungsschutz immer vom Einzelfall abhängig. Schätzen Sie Ihren bestehenden Versicherungsschutz jährlich ein und stellen sich folgende Fragen;

  • sind die abgeschlossenen Versicherungen sinnvoll undsollten diese automatisch wieder um 12 Monate verlängern werden?
  • Besteht ggf. doppelter Versicherungsschutz durch verschiedene Versicherungen?
  • Lassen sich ein paar Euro durch den Wechsel der Versicherungsgesellschaft sparen?

Diese und ähnliche Fragen rund um die eigenen Versicherungen sollte sich jeder mindestens einmal im Jahr stellen.

Laut einer Studie sollte jeder neben den Pflichtversicherungen wie der Krankenversicherung, Kfz Haftpflichtversicherung (für Kraftfahrzeugbesitzer) und Arbeitslosenversicherung, eine private Haftpflichtversicherung haben. Zusätzlich kommen solche Versicherungen hinzu, die nur für bestimmte Personengruppen relevant sind. Dazu gehört beispielsweise die Tierhalterhaftpflichtversicherung für Besitzer bestimmter Tierarten wie Pferde und Hund oder für Hausbesitzer eine Wohngebäudeversicherung.

Zu den unwichtigen und sinnlosen Versicherungen gehören z.B die Insassenversicherung, Brillenversicherung und Handyversicherung. Der Schutz den diese Versicherungen bieten, ist oftmal bereits über andere Versicherungen abgedeckt.

weiter zu Vorsorgeversicherungen