wo-kann-ich-sparen.de - Onlineanbieter im Internet

Grafik Chaos

Das Chaos bei den Anbietern wächst

Der wachsende Markt von verschiedenen Onlineanbietern für Telekommunikationsmittel, Energie, Internet, Webhosting, Multimedia, Versicherungen u. v. m., ist groß und unübersichtlich geworden. Die Angebote der Anbieter unterliegen einer stetigen Veränderung. Durch die Vielzahl der Anbieter ist eine wahre Flut von verschiedenen Tarifen und unterschiedlichen Preisen, für Produkte die im Wirklichkeit aber doch das Gleiche sind, entstanden.

"wo-kann-ich-sparen.de" hilft Ihnen dabei Licht hinter das Chaos der Anbieter zu bringen und den Tarif-Dschungel der Anbieter für Jedermann transparenter machen. Lernen Sie Ihr Sparpotential kennen.

Energieanbieter

In Deutschland gib es mehr als 1000 regionale und überregionale Energieanbieter mit unzähligen Tarife für Strom und Gas, zwischen denen der Verbraucher wählen kann. Die RWE AG, Vattenfall GmbH, E.On SE und die EnBW AG mit ihren Tochterunternehmen, wie z. B. eprimo, E wie einfach, NaturEnergiePlus und Yello Strom, gehören zu den vier größten Energieversorger in Deutschland.

Wer gezielt nach einem Strom- oder Gasanbieter für seine Region suchen möchte, kann dies hier tun. Für die Kündigung des alten Vertrages stellen viele Vergleichsportale Musterkündigungen zum Download bereit oder übernehmen nach der Beauftragung die Kündigung für Sie.

Wer als Stromkunde Geld sparen möchte, sollte sich nicht vor einem Anbieterwechsel scheuen!

Energiekosten sparen

Mobilfunkanbieter

Zur Zeit gibt es in Deutschland drei Mobilfunknetze. Die Betreiber der Netze sind:

  • Deutsche Telekom AG
    • D1-Netz
  • Vodafone
    • D2-Netz
  • O2 (Telefónica Deutschland)
    • O2-Netz (E-Netz)

Der von den Netzbereibern bereit gestellte Mobilfunkstandard (G2, G3, G4 und der neue G5 Standrd) variiert von Region zu Region. Daher sollten Sie vor dem Abschluss eines Mobilfunkvertrages einen Blick auf die von der Bundesnetzargentur beitgestellten Karte der Netzabdeckung werfen, um zu sehen, wie die tatsächliche Versorgungssituation mit Mobilfunk vor Ort aussieht.

Wer einen Anbieterwechsel in Betracht zieht um Mobilfunkkosten zu sparen, sollte vor einem Wechsel seine Nutzungsgewohnheiten analysieren. Nur wer seine Nutzungsgewohnheiten kennt und seinen Tarif entsprechend anpasst, kann durch einen Wechsel des Mobilfunkanbieters viel Geld im Bereich Mobilfunk sparen.

Mobilfunkkosten sparen

Schnelles und günstiges Internet

Schnelles und günstiges Internet per DSL (Internetanschlüsse per Telefondose) oder Kabe (TV-Anschluss über Kabel) kosten in der Regel nicht mehr als 30 Euro.

Neue Technologien und Entwicklungen sorgen regelmäßig dafür, dass das Internet schneller wird. Es vergehen selten mehr als zwei Jahre bis ein Internetanschluss auf den Markt kommt, der sich preislich in derselben Kategorie befindet, aber weitaus mehr Leistung bietet. Wer nun einen Vertragswechsel in Betracht zieht, sollte vor einem Wechsel seine Nutzungsgewohnheiten analysieren und den bestehenden Vertrag anpassen.

Die besten DSL-Deals: Wechselnde Angebote für schnelles Internet zu top Preisen! Jetzt zuschlagen! verivox.de.

Internetkosten sparen

Der Markt für Webhosting Produkte

Der Markt für Webhosting Produkte ist groß und kaum zu überschauen. Zahllose Anbieter werben um die Gunst der Kunden. Auf den ersten Blick spricht natürlich alles dafür, die preiswerteste Lösung zu nehmen, doch die ist nicht zwangsläufig für jedes Projekt geeignet. Der Teufel steckt im Detail: So haben manche Anbieter bei ihren Billigtarifen nicht einmal eine Domain dabei - die allerdings kann deutliche Zusatzkosten verursachen.

Die besten DSL-Deals: Wechselnde Angebote für schnelles Internet zu top Preisen! Jetzt zuschlagen! verivox.de.

Internetkosten sparen

Versicherungen

Internetkosten sparen


Durch Angebotsvergleiche können Sie mehrere 100 € im Jahr sparen! Nutzen Sie dazu Preisvergleichsseiten. Preisvergleichseiten greift bei der Suche nach dem günstigsten Preis /Angebot auf mehrere 100 Online-Shops zu, wodurch Sie Zeit beim Suchen sparen.

Liberalisierung des Strommarktes

Seit der Liberalisierung des Strommarktes ist das Chaos der verschiedenen Anbieter unüberschaubar geworden.

Aber nicht nur durch die Vielzahl der verschiedenen Anbieter, sonder auch durch eine wahre Flut von verschiedenen Tarifen für Produkte die im Wirklichkeit aber doch das Gleiche sind, ist ein undurchschaubarer Tarif-Dschungel entstanden.

Jeder Verbraucher kann seit der Neuregelung des Energiewirtschaftsgesetzes im April 1998, seinen Strom da kaufen wo er am preiswertesten ist.
Nach einigen Anlaufschwierigkeiten gibt es mittlerweile eine ganze Reihe verschiedener Anbieter für günstigen Strom.

Wettbewerb bei DSL- und Internet

Die Kosten und Vertragsbestandteile der DSL Anbieter sind auf Grund des harten Wettbewerbs in der Provider Branche selten transparent gestaltet. Ein direkter Vergleich fällt dadurch oft schwer.

Aktuelle News aus dem Kommunikations, IT- und Breitband-Metier runden das Informationsangebot meist ab.

Telefonanbieter und deren Tarif-Dschungel

Der Markt der Telekommunikationsunternehmen ist riesig groß. Die verschiedenen Anbieter locken mit zahlreichen günstigen Angeboten und Tarifen für alle möglichen Varianten des Telefonierens. Der Kunde profitiert von diesem Preiskampf durch sinkende Tarifpreise, gleichzeitig wächst aber auch der Tarifdschungel, in dem man sich zurechtfinden muss.

Da Geld sparen eigentlich bei jedem Verbraucher angesagt, lohnt es sich, sich einen Überblick zu verschaffen, um nicht in einer teuren Kostenfalle zu landen.