www.wo-kann-ich-sparen.de

Wie und wo kann ich Kosten sparen und Ausgaben senken?

Eine Frage die sich wohl jeder schon einmal gestellt hat.

- Ausgaben sparen durch Vergleichen der Stromanbieter -

Sparen, so sagt der Volksmund, ist die Fähigkeit Geld so auszugeben, dass es keinen Spaß macht

Energieanbieter in Deutschland / Strom & Gas

wo-kann-ich-sparen.de

Sparschein Image 40 Millionen Haushalte in Deutschland brauchen Strom und viele davon auch Gas. Die Preise für Strom und Gas steigen stetig an und belasten die Haushaltskasse. Durch Sparmaßnahmen, wie z.B. durch einen Wechsel des Anbieters, lässt sich der Kostenanstieg auffangen, wodurch die Haushaltskasse mitunter um mehrere 100 Euro entlastet wird.

- Tipps und Informationen zum sparen von Strom- / Energiekosten.

Themenübersicht - Energieanbieter

Jetzt Stromanbieter vergleichen, Tarif auswählen und Anbieter wechseln.

Durch einen Anbieterwechsel können Sie mehrere 100 Euro im Jahr sparen und die Haushaltskasse deutlich entlasten!

Testen Sie den unabhängigen Anbietervergleich von

DAS Portal für Tarifvergleiche!
verivox
check24

und vergleichen Sie die Tarife für Strom und Gas.

Strom- / Energiekostenentwicklung 2014

Die Kosten für Strom- / Energie steigen weiter an!

Laut einer in Berliner vorgestellte Studie werden die Strompreise 2014 weiterer ansteigen. Experten erwartet einen Anstieg der von allen Stromverbrauchern zu zahlenden Umlage zur Förderung von Windrädern, Solarparks und Biogasanlagen von z.Z. 5,277 Cent je Kilowattstunde auf 6,1 Cent. Im Jahr 2010 lag die Umlage bei 2,05 Cent.

Für einen Haushalt mit drei Personen und einen Durchschnittsverbrauch von 3500 Kilowattstunden sind die Belastungen durch diese Umlage von 71 Euro (2010) auf 185 Euro (2013) gestiegen. 2014 könnten die Mehrkosten durch die Erhöhung im Vergleich zu 2010 über 215 Euro betragen.

Strom aus Erneuerbare Energie, wie aus Sonne, Wind oder Wasser, wird seit 2000 laut Erneuerbare- Energie-Gesetz (EEG) staatlich gefördert. Für jede Kilowattstunde, die ins deutsche Stromnetz gelangt, erhält der Produzent eine sogenannte Einspeisevergütung, wobei für die aus Sonnenenergie erzeugte Kilowattstunde eine deutlich höhere Vergütung gezahlt wird, als bei dem aus Windkraft, Wasserkraft oder Biomasse erzeugtem Strom.

Durch die Öffnung des Strommarktes ist ein Wettbewerb unter den Stromversorgern entstanden, welchen Sie sich zu Nutze machen können, um die stetig steigenden Mehrausgaben für Strom zu senken.

Unterschiedliche Strompreise in Deutschland

Die Strompreise in Deutschland sind regional sehr unterschiedlich und von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum einen hängt der Preis vom Wohnort der Verbraucher ab. Aber auch der Stromanbieter und die Tarifart entscheiden über den Strompreis. Der Endkunden Strompreis setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Neben den Kosten für Erzeugung, Transport und Vertrieb beinhaltet der Strompreis noch Abgaben wie Stromsteuer, Konzessionsabgabe, KWK - Umlage, EEG - Umlage, §19 Umlage sowie der Umsatzsteuer.

Mit dem Stromrechner können Sie schnell und einfach die Strompreise an Ihrem Wohnort vergleichen. Geben Sie einfach Ihren Stromverbrauch und Ihre Postleitzahl ein und sofort erhalten Sie die Strompreise von allen Stromtarifen, die an Ihrem Wohnort verfügbar sind. Durch Klick auf den jeweiligen Anbieter erhalten Sie detaillierte Informationen zum Versorger und den angebotenen Tarifen.

Fragen und Antworten zum Thema Strom- Energieanbieter wechseln

Wie funktioniert der Stromanbieterwechsel?

Wählen Sie einen Tarifrechner aus und geben Sie Ihr persönliches Angaben wie

  • Postleitzahl
  • jährlicher Stromverbrauch (in kWh)
  • Produktwunsch (z.B. Ökostrom)

ein. Alle dafür notwendigen Daten entnehmen Sie Ihrer letzten Stromrechnung.
Der Tarifrechner durchsucht die Datenbank der Stromanbieter und wirft die entsprechenden Ergebnisse aus.

Wie erfolgt die Kündigung beim alten Versorger?

Die Kündigung bei Ihrem derzeitigen Stromlieferanten übernimmt der Betreiber des Tarifrechners für Sie.

Was ändert sich durch den Wechsel?

Für Sie als Verbraucher ändert sich bei einem Wechsel kaum etwas. Sie erhalten nun lediglich Ihre Rechnung vom Ihrem neuen Stromversorger.
Der lokale Netzbetreiber bleibt weiterhin der Gleiche, ein Aus- oder Umbau von Stromzählern ist also nicht notwendig. Die ständige Stromversorgung ist gesetzlich vorgeschrieben. Demnach wird der Wechsel ohne Versorgungslücke gewährleistet.

Was kostet der Wechsel?

Der Wechsel zum neuen Stromanbieter ist vollkommen kostenlos. Es fallen keine Gebühren für den Abschluss und den Wechsel an.

Tarifrechner zum Vergleichen der Tarife

Vergleichen Sie mit dem Tarifrechner über 900 Stromanbieter mit 8.300 Tarifen

In diesem Tarifrechner sind nur Tarife enthalten, welche abgeschlossen werden können. Zusätzlich werden die lokalen Versorger aufgezeigt.