www.wo-kann-ich-sparen.de

Valid XHTML 1.0

Nachrichten aus der Energiebranche von Verivox:

Strom Energie Spartippsteuer war gestern

Stromkosten sparen - Anbieter vergleichen - Anbieter wechseln

Energie- / Stromkosten sparen duch Anbieterwechsel
Stromkostenvergleich,
ein kostenloser und unabhängiger Tarifrechner.

50 % aller Stromkunden beziehen ihren Strom noch vom Grundversorger und das, obwohl man durch einen Onlinevergleich im Handumdrehen eine günstigen Tarif und Anbieter finden und auswählen kann. Für den Wechsel des Anbieters muß man bis auf den Onlinevergleich nichts weiter machen. Den Rest übernimmt der neue Anbieter für Sie. Durch einen Wechsel können Sie schnell mal bis zu 400 € im Jahr an Stromkosten sparen.
Inhaltsübersicht

Was kostet Strom 2012 und wie setzen sich die Kosten zusammen?

Der Strompreis ist das Entgelt für Belieferung mit elektrischer Energie. Er setzt sich aus mehreren Preiskomponenten zusammen, welche ca. 60 % des gesamten Stromrechnungsbetrages ausmachen.

  1. Kosten für Energielieferung
  2. Kosten für die Netztnutzung
  3. Steuern und Abgaben

Ausgaben sparen durch einen Stromanbieterwechsel

Lokale Stromanbieter sind nicht immer die günstigsten. Vergleichen Sie daher Ihren Stromanbieter und wechseln Sie gegebenenfalls zu einen günstigeren Anbieter. So können Sie mehrere 100 Euro im Jahr sparen.

Online Stromtarifrechner mit Sofortergebnis
Ihre Postleitzahl
Stromverbrauch kWh
Nutzung
Der Stromanbieterwechsel:
Funktioniert schnell und problemlos.

1. Postleitzahl und Jahresverbrauch eingeben
2. Passenden Tarif finden
3. Online abschließen oder Antrag herunterladen

Alles andere übernimmt der neue Anbieter für Sie.

durchschnittlicher Stromerbrauch / Haushalt

Singles: 1.600 kWh/Jahr - Paare: 2.800 kWh/Jahr - Kleinfamilien: 4.000 kWh/Jahr - Familien: 6.000 kWh/Jahr

Lohnt sich ein Wechsel des Stromanbieters?

Für alle die bisher noch nicht aktiv waren einen neuen Lieferanten zu suchen lohnt sich der Wechsel. Derzeit gibt es bei den vier oben genannten Fällen Preisunterschiede von bis zu mehr als 200 Euro pro Jahr. Selbst für diejenigen, die schon einmal den Tarif oder Anbieter gewechselt haben, lohnt sich der Vergleich, da immer mehr neue Lieferanten attraktive Angebote machen.

Was Sie unbedingt beim Anbieterwechsel beachten sollten!

Selbst wenn eine Strompreiserhöhung zu erwarten ist, sollten Sie als Verbraucher Festpreisangebote derzeit genau prüfen. "Wenn die Laufzeiten dieser Verträge ein Jahr überschreiten, sollten Sie sich nicht darauf einlassen" Schließlich bestehe auch die Möglichkeit, dass die Strompreise in der Zwischenzeit sinken.

  • Vereinbaren Sie keine zu lange Laufzeit: nicht länger als ein Jahr.
  • Die Kündigungsfrist sollte nicht mehr als einen Monat betragen.
  • Vorsicht auch bei Supersparangeboten: Die Preise sind möglicherweise nicht kostendeckend kalkuliert.
  • Vorsicht bei Festpreisangeboten.

Ein Tipp von der Verbraucherzentrale: jetzt wechseln - jetzt sparen

Die Verbraucherzentrale rät, wenn der Versorger eine Strompreiserhöhung ankündigt, zu drei Schritten:

  1. Schritt: Zunächst sollte der eigene Stromverbrauch beobachtet und gesenkt werden.
  2. Schritt: Dann könne geprüft werden, ob sich ein Anbieterwechsel lohnt. Skepsis sollten Sie bei Anbietern haben, die Vorkasse verlangen. Im Falle einer Insolvenz sei das Geld weg.
  3. Schritt:Als Verbraucher haben Sie auch die Möglichkeit, sich mit rechtlich Schritte gegen eine Strompreiserhöhung zu wehren. Sie können Vorbehalte anmelden und Widerspruch einlegen.

Wie findet man günstigsten Strom- und Gasanbieter?

Den günstigsten Tarif für Strom und Gas finden Sie ganz einfach mit einem Tarifrechner eines unabhängigen Anbieters Zur Berechnung des Tarifs muss der Jahresverbrauch in Kilowattstunden (kWh) eingegeben werden.

Tarifvergleich und Tarifrechner

Vergleichen Sie einfach und schnell Ihren momentanen Stromtarif und wechseln Sie kostenfrei zu einem günstigeren Tarif. Mit dem Strom-Tarifrechner können Sie den für Ihren Haushalt günstigsten Tarif finden, indem Sie Ihre Postleitzahl und Ihren jährlichen Stromverbrauch (in kWh) angeben. Ihren jährlichen Stromverbrauch finden Sie auf Ihrer letzten Stromrechnung, ansonsten gelten folgende Richtwerte:

So sparen Sie Energiekosten

(bis zu 50% an Energiekosten sparen)

Gerade in den Wintermonaten sind wir auf künstliches Licht angewiesen. Täglich sind unsere künstlichen Lichtquellen für mehrere Stunden in Betrieb. Der Stromverbrauch für unser Licht sollte dabei nicht unterschätzt werden.

Achten Sie daher beim Kauf der richtigen Lampen. Kaufen Sie ausschließlich Energiesparlampen und berücksichtigen Sie folgende Ratschläge, dann lachen Sie über Ihre Stromrechnung.

Sie fragen sich wie das gehen soll?

Hier kommen die Antworten!

Wissenswertes über Strom


Strom spendet Wärme und Energie,

setzt Dinge in Bewegung, erzeugt Licht, Bilder, Gedanken, Farben und Töne. Strom bedeutet zunehmend aber auch struktureller Wandel und Veränderung in vielen Lebensbereichen.

Was die meisten Verbraucher vom Strompreise wissen ist,

... dass er mit schöner Regelmäßigkeit steigen.

Was die Wenigsten Verbraucher wissen ist,

.... wie sich der Strompreis zusammensetzt.